Zum 200. Geburtstag des Revolutionärs und Mitbegründers des Wissenschaftlichen Sozialismus Friedrich Engels veröffentlicht die Edition Friedrich Engels den weltbekannten Klassiker „Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft“.

Diese von Friedrich Engels verfasste Schrift, die 1880 zunächst als Artikelreihe und wenig später als eigenständige Broschüre im Französischen erschien, wurde allein in den anschließenden 15 Jahren bis zum Tod ihres Verfassers in 14 Sprachen übersetzt und in unzähligen Auflagen gedruckt. Heute ist sie in mehr als 70 Sprachen eine der meistgelesenen Werke des Kommunismus. In den 140 Jahren seit ihrem ersten Erscheinen vermittelte sie unzähligen Generationen von Revolutionären in aller Welt den Wissenschaftlichen Sozialismus, wie er von Karl Marx entwickelt und von den ersten kommunistischen Organisationen angewandt wurde. Engels schrieb sie nicht einfach als Zeitgenosse und Freund, sondern als ebenso klarer und entschlossener Theoretiker, ohne den der Marxismus undenkbar wäre.

„Die Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft“ basiert auf drei Kapiteln des wenige Jahre vorher erschienen „Anti-Dührings“. Ebenso wie in dem deutschen Vorlagenwerk richtet sich die Schrift gegen alle möglichen theoretischen und utopistischen Abwandlungen des Sozialismus, doch ist sie gleichzeitig vielmehr als das: Auf hervorragende Art und Weise nutzt Engels die Gelegenheit, eine höchst lehrreiche Einführung in die Grundpfeiler des marxistischen Denkens zu liefern. In der leicht geänderten ersten deutschen Ausgabe, auf der diese Neuerscheinung basiert, zeichnet er die theoretische Entwicklung und die historische Kontinuität des marxistischen Denkens aus dem Schaffen von Philosophen wie Kant und Hegel, den ersten Ökonomen des entstehenden Kapitalismus und den Werken der frühen Sozialisten.

In verständlicher und zugänglicher Weise bricht Friedrich Engels den Wissenschaftlichen Sozialismus auf die zwei Elemente herunter, die ihn von dem utopischen und notwendigerweise historisch beschränktem Denken seiner Vorgänger abheben und ihn zur Weltanschauung der proletarischen Parteien und zur mächtigsten Waffe im Kampf für eine bessere Welt gemacht haben: Die historisch-materialistische Weltanschauung und die Mehrwerttheorie.

Darin liegt der Schlüssel für ein Verständnis des Marxismus. Es ist der Hauptverdients von Marx und Engels. „Die Entwicklung von der Utopie zur Wissenschaft“ eignet sich somit hervorragend als Einstiegsliteratur für alle Interessierten. Jeder Sozialist, der diesen Klassikertext noch nicht gelesen hat, sollte dies schleunigst nachholen!

Die vorliegende Neuerscheinung ergänzt den Haupttext von Friedrich Engels in einer Beilage mit dem ebenfalls von Engels verfassten und der deutschen Übersetzung hintenan gestellten Text „Die Mark“.

 

Bestellungen an: 

 

Instagram: offensiv_marxisten

Facebook: Marxistische Organisation Offensiv

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).