Dass die Klimagipfel absolute Heuchelei sind, ist längst ein offenes Geheimnis. Jahr für Jahr stellen wir fest, dass sich Umweltkatastrophen ausbreiten und ihre Folgen für das Leben auf dem Planeten immer schlimmer werden: von Hitzewellen mit Temperaturrekorden – sogar in arktischen Gebieten – über Überschwemmungen, historische Dürren...


Vom 20. November bis zum 18. Dezember wird die Fußballweltmeisterschaft in Katar die Aufmerksamkeit von Millionen von Menschen auf sich ziehen. Wie alle vier Jahre werden uns die Mainstream-Medien mit Bildern und Nachrichten von der Fußballweltmeisterschaft bombardieren. Diesmal erhoffen sie sich, neben den üblichen üppigen Gewinnen, dass...


Die von unserer Genossin Nadja Habibi unter dem Titel „Prostitution versus Sexarbeit“ veröffentlichte Bachelorarbeit erscheint heute in Buchform.

Sie beschäftigt sich zentral mit dem Thema, wie Prostitution im Kontext der kapitalistischen Lebenswelt einzuordnen ist, und was von Ansätzen der „Sexarbeit ist Arbeit“-Position zu...


Unsere Genossin Jarla hat auf dem Klimastreik in Barcelona am 23. September eine Rede gehalten, die unsere Position zu Klimazerstörung und Kapitalismus in den treffendsten Worten zusammenfasst! Werde selbst aktiv, und kämpf mit uns für die Überwindung dieses zerstörerischen Systems und für den Kommunismus!

„Hallo Genossinnen und...


Über die schönen Worte der PSOE-Feministinnen und die Realität ihrer Politik, wenn sie an der Regierung sind

Die Debatte über die Abschaffung oder Regulierung der Prostitution ist in das Abgeordnetenhaus zurückgekehrt. Am Dienstag, den 7. Juni, legte die PSOE einen Gesetzentwurf zur Änderung des Strafgesetzbuches...


Die feministische Bewegung im spanischen Staat hat an diesem 8. März erneut ein unvergessliches Zeichen gesetzt. Vom Morgen mit dem feministischen Schulstreiks und den von Libres y Combativas und Sindicato de Estudiantes organisierten Jugendmobilisierungen bis hin zum Nachmittag mit den vereinten Demonstrationen mit Hunderttausenden...


In den frühen Morgenstunden des 24. Februar kündigte Wladimir Putin, unter dem Euphemismus einer „militärischen Sonderoperation“, seinen Einmarsch in die Ukraine an. Eines der Argumente, mit denen er sein Vorgehen gerechtfertigt hat, war die Notwendigkeit, das Land zu „entnazifizieren“. Wie wir in verschiedenen Erklärungen dargelegt...


Am vergangenen Sonntag, dem 27. Februar, wurden Genossen von Esquerda Revolucionaria (Schwesterorganisation von Offensiv in Portugal, Anm. d. Ü.) angegriffen, als wir an einer Demonstration gegen die Invasion in der Ukraine vor der russischen Botschaft in Lissabon teilnahmen.


Kontakt

 whatsapp5

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).